UNSERE WEINE VERSTEHEN WIR ALS ENTSCHLEUNIGT UND DOCH SIND SIE DAS LEBEN SELBST, der unaufhörlich sich erneuernde Schwung der Lebenskraft, das Gedächtnis einer Kultur. Sie haben eine Geschichte. Sie tragen Erinnerungen, wecken Sinneseindrücke und erregen Leidenschaften, Gefühle, ästhetische Empfindungen. Wein lebt und vibriert, verändert sich und ist immer einmalig.

„Beseelter Wein ist für mich Genuss, Freude, Muse und Entspannung und bereichert meine Gedanken und Gespräche.“
LUDWIG KNOLL

FÜR DIE ERZEUGUNG GROSSER WEINE GIBT ES WEDER EINE ARCHIMEDISCHE FORMEL, NOCH EINE MAGISCHE GLEICHUNG. Es ist schlicht der Weinberg mit seiner Güte und das ihn umgebende Terroir, das uns eine Matrix des Möglichen vorgibt. Doch für jedes Werk braucht man einen Meister. Grosser Wein als Ausdruck einer schöpferischen, lyrischen, unbezwingbaren menschlichen Leidenschaft. Ein Gedanke der uns gefällt, denn auch wir glauben, dass erst durch Liebe, menschliche Gegenwart und unaufhörliche Zuwendung Perfektion entsteht. Strahlendes Symbol dessen ist unser Steinkeller. Hier werden Tugenden gepflegt. Ein avantgardistisches Refugium für alle grossen Weine aus unserem Weingut. Hier reifen Die Großen Gewächse und VINZ alte Reben.

Grosse Weine – kleine Fässer. Wein und Holz besitzen eine natürliche Affinität. Doch Gerbstoffpräsenz und die Addition von Komplexität und Würze verlangen einen feinfühligen Umgang und die richtige Provenienz. Unsere Vinz- und Montonia Weine erfahren durch den Ausbau in Barriques, Tonneaux und Fudern raffiniert kühle Wirkung, Tiefe und Struktur.

WEIN LEBT ... ER ATMET, VERÄNDERT SICH, REIFT. Davon legt unsere flüssige Bibliothek Zeugnis ab. Erinnerungen an grosse Weinjahre mit heissen, ergiebigen und unvergesslichen Sommern, an bunte Pastellfarben und glashellem Himmel liegen hier gebündelt. Aber auch die Ahnung von allerlei Dramatik hat hier eine Aura, wenn große Weine der Natur mit aller Entschiedenheit und Leidenschaft abgerungen sein wollen.